nimm kontakt auf:

Mobil:
Mail:

PRIVATE-TRAINING CENTER®
Hasenauerstraße 30
A - 1190 Wien

Geboren: 1984 in Wien
Werdegang: Ausbildung zum staatlich geprüften Fitnessbetreuer in den Manhattan Fitnessanlagen, wo er von 2003 bis 2013 als Fitnesstrainer arbeitete; danach zwei Jahre Club- & Fitnessleiter in einem niederösterreichischen Fitnessstudio "Smile"; seit 2013 Inhaber & Personal Trainer von/bei PRIVATE-TRAINING® sowie den Trainingsstätten PRIVATE-TRAINING CENTER®; zahlreiche Zusatzausbildungen im Bereich Individualtraining; Bachelor in Fitnesstraining; Master an der University of Applied Sciences mit Schwerpunkt rehabilitatives Training & Coaching; Fortbildungen im Bereich Bewegungsanalysen (FMS); einige Referententätigkeiten an der Bundessportakademie Österreich und anderen universitären bzw. Sporteinrichtungen (Details siehe "Ausbildungen & Qualifikationen").

Dass Stillstand nicht seins ist, war von Anfang an klar: Seit frühester Kindheit interessiert sich Daniel für Sport und alles, was dazu gehört. Basketball ist seine große Leidenschaft – mehr als zehn Jahre dribbelte Daniel mit seinem Team in unterschiedlichsten Spielklassen. Als es schließlich um die Profilaufbahn ging, entschloss er sich für einen anderen Weg: Er wurde Personal Trainer & Fitnesstrainer und arbeitet seither im individuellen one-to-one Training mit seinen Kunden an der Umsetzung ihrer Ziele. Dabei agiert er nicht als Drill-Instructor, sondern gibt Hilfe zur Selbsthilfe. Heißt im Klartext: Daniel hilft seinen Kunden, Motivation, Freude an Bewegung und gesundem Lebensstil um ihrer selbst willen zu entdecken (das nennt man "intrinsische Motivation"). Größte Inspirationsquelle sind dem zweifachen Papa dafür übrigens seine Kinder: All die Bewegungsmuster, mit denen Erwachsene sich oft abmühen, leben die Kleinen ganz selbstverständlich, Tag für Tag. Diese Natürlichkeit und Freude, das Ursprüngliche und Spielerische an der Bewegung will Daniel in den Alltag seiner Kunden integrieren. »Der Körper soll merken was er kann, dann hat der Kunde wieder Spaß daran, wie er sich bewegt«, bringt er sein Bestreben auf den Punkt.

Daniels liebstes Sportgerät ist sein Rennrad, welches auch der Maßstab fürs Verreisen ist: Dabei setzt er fast ausschließlich auf Destinationen, die mit dem Auto erreichbar sind – damit er immer sein Rad und andere Sportsachen mitnehmen kann und obendrein unabhängig ist. Sein Lieblingssport ist allerdings immer noch Basketball, wenngleich mittlerweile mehr passiv als aktiv. Und sonst so? Haben’s ihm die typischen »große Jungs«-Hobbys angetan: Motorradfahren und Lego-Technic Modelle bauen. Fördert schließlich Kreativität genauso wie Geschicklichkeit und beides ist für Daniels Job als Coach und Personal Trainer unerlässlich. Größtes Hobby und zugleich Stimmungsbarometer ist jedoch »die Musik – sie ist mein ständiger Wegbegleiter«, verrät der Athlet. Gibt’s für Daniel eigentlich auch so etwas Banales wie Fernschauen? »Filme und Serien«, gesteht das Mastermind von PRIVATE-TRAINING®, »sind fast schon eine Sucht von mir.« Wer jetzt glaubt, Daniel dabei auf der Couch liegend zu ertappen, irrt: Selbst beim Fernschauen ist er natürlich in Bewegung, beim Training am Ergometer zum Beispiel.