Faszientraining befindet sich in aller Munde, aber was sind Faszien überhaupt?
Heute möchte ich Euch ein wenig Allgemeines über Faszien erklären.

Die Faszien (die das menschliche kollagene Bindegewebsnetzwerk darstellen) waren bisher nur bei Insidern für seine dem Körper Form und Elastizität gebende netzartige Struktur bekannt. 
Aktuell tritt die Faszie aus ihrem Schattendasein hervor und rückt zunehmend ins Rampenlicht der medizinischen Forschung.

Die aktuellen Erkenntnisse in diesem Gebiet revolutionieren auch den Sport sowie das Training, welche sich bisher vorwiegend auf den Aufbau von einzelnen Muskeln begrenzten.
Das Trainingskonzept ‚Fascia-Fitness' welches den ganzen Körper anspricht sorgt bei Sportwissenschaftlern für Furore und erhält immer mehr begeisterte Anwender. Dabei sorgt es für energetische und leistungsstarke ‚Wohlspannung'. 
Es entsteht eine vollkommen neue Ausrichtung, welche besagt das ein gesundes Bindegewebe fest und elastisch zugleich ist. Biegsam wie ein Bambus und reißfest wie ein Zugseil wobei es gleichzeitig federnde Bewegungen wie bei Gazellen ermöglicht.

Dieses Zusammenspiel garantiert eine hohe Belastbarkeit von Sehnen und Bändern, vermeidet schmerzhafte Reibereien in Hüftgelenken und Bandscheiben, schützt unsere Muskulatur vor Verletzungen, hält uns jugendlich straff und in Form.

Angeblich mit dem richtigen Training ein Leben lang. 
Durch dieses Training soll die allgemein beklagte Alterssteifigkeit und der damit einhergehende Verlust an elastischem Schwung verhindert werden da solches im Wesentlichen das Resultat von verfilzten Kollagen-Fasernetzen ist.

Zusammengefasst: 
Ihr fühlt Euch so alt wie es Eurer Bindegewebe zulässt. Wer jung bleiben oder wieder jung werden will, sollte also dieses "Lebensnetz" kräftigen und seine Elastizität erhöhen.

Comment