ZUTATEN:

(für 2 Portionen)

  • 300-400g Lachsfilet (in ca. 3-4 Streifen geschnitten)
  • 3-4 Zweige Dill
  • Salz

Spinat-Beilage:

  • 2 EL Ingwer-Honig-Essig, Mangoessig o. sonstiger Essig (je nach Belieben)
  • Speckwürfel
  • ca. 30g Pinienkernen
  • Frischen Blatt-Spinat
  • Salz
  • Parmesan o. Grana Padano
  • 4-6 Cherry Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen

Dip:

  • 1 Avocado (weich)
  • 1 rote Zwiebel o. 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Limette o. Zitrone
  • ½ Chilli
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Dose Mais
  • 4-5 Blätter
  • Basilikum
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Die Avocado halbieren, entkernen und aushöhlen. Danach in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken. Das Olivenöl, den Saft der Limette/Zitrone, den Mais, die gehakte Zwiebel und den zerkleinerten Basilikum hinzugeben. Die Chilli entkernen, zerschneiden und auch dazugeben. Die ganze Masse mit Salz und Pfeffer würzen, vermischen und in einer Schale anrichten.

Den Lachs mit ein wenig Olivenöl und zusammen mit dem Dill auf beiden Seiten gar braten und mit Salz würzen (Vorsicht beim Wenden!). In einer zweiten Bratpfanne die Speckwürfel und die Pinienkernen anbraten. Danach mit dem Essig ablöschen, die Spinatblätter hinzugeben und mit ein wenig Salz würzen. Achtung: Der Spinat soll bloß warm werden, denn nach ca. 30 Sekunden fällt er schon zusammen!

Den Spinat zusammen mit dem Speck und den Pinienkernen herausnehmen, auf einem Teller anrichten und mit Parmesan und geschnittenen Cherry-Tomaten garnieren. Die Lachsfilet zusammen mit dem Dill aus der Bratpfanne hinzugeben.

Comment